13

Schon seit längerem beobachten psychoanalytisch geschulte Ärzte einen Symptomwandel in den zeittypischen Krankheitserscheinungen. Die klassischen Hysterien sind beinahe ausgestorben; die Zahl der Zwangsneurosen verringert sich drastisch; statt dessen häufen sich narzisstische Störungen. (…) Es entsteht ein Irritationspotential; mit ihm wächst auch die Wahrscheinlichkeit, daß sich Instabilitäten des elterlichen Verhaltens unverhältnismäßig stark, und zwar im Sinne sublimer Verwahrlosung auswirken. (Habermas, Theorie des kommunikativen Handelns II, 569, 1981)

  • RSS
  • email
  • Print
  • PDF
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • connotea