16

Die emanzipatorische Aufgabe einer derart verstandenen Geschichtswissenschaft [als kritische Gesellschaftswissenschaft] besteht dann darin, ideologiekritisch den Nebel mitgeschleppter Legenden zu durchstoßen und stereotype Mißverständnisse aufzulösen, die Folgen von getroffenen oder die sozialen Kosten von unterlassenen Entscheidungen scharf herauszuarbeiten und somit für unsere Lebenspraxis die Chancen rationaler Orientierung zu vermehren, sie in einen Horizont sorgfältig überprüfter historischer Erfahrungen einzubetten. (Wehler, Das Deutsche Kaiserreich 1871 – 1918, 12, 1973)

  • RSS
  • email
  • Print
  • PDF
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Technorati
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • connotea